Holzbearbeitung

Holz ist der älteste Werkstoff der Menschheit. Die zunehmend sesshafte Lebensweise, ließen Holz als Baustoff eine zentrale Bedeutung zukommen.

Die Kelten übten ein bereits spezialisiertes  Holzhandwerk, wie Drechselei, Böttcherei und Wagnerei aus. Sie kannten bereits verschiedene Hobelformen, welche sich bis heute kaum verändert haben.

Fast alle Gebrauchsgegenstände aus Holz, werden von uns selbst hergestellt, auch Tische, Bänke, Truhen und dergleichen.

Lederbearbeitung

Durch die natürliche Salzkonservierung in den Bergwerken, wie Hallein und Hallstatt, sind uns viele Funde aus Leder erhalten geblieben. Viele Gegenstände des täglichen Gebrauchs wurden aus Leder hergestellt. Schuhwerk (Bundschuhe), Mützen und Kappen aus Fell, Beutel, Taschen, Tragsäcke zur Salzbeförderung, Gürtel, Hosen, sogar Zaumzeug und vieles mehr zählen dazu. Die Kelten kannten verschiedene Gerbverfahren (Fettgerbung, Gerbung mit pflanzlichen Stoffen...). Die Häute stammten von Haus- und Nutztieren wie z.B.Schafe, Rinder und Schweinen und Wildtieren wie Reh, Hase oder Fuchs.

Wir fertigen unter anderem, Taschen, Schuhe, Scheiden, Rüstungen und  Lederflaschen für den keltischen Poser...