Wer wir sind

Projekte


 

 

 

...nicht in den Zweigen, in den Wurzeln liegt des Baumes Kraft...

Unser Verein befasst sich mit dem Leben der Kelten und mit der vor- und frühgeschichtlichen Lebenskultur im Allgemeinen, im Speziellen mit der jüngeren Eisenzeit  und Frühantike der Steiermark.

Wir bemühen uns Alltag und Kultur unserer Ahnen auf möglichst authentische Weise darzustellen und ein lebendiges, bewegtes Bild dieser Zeit zu schaffen...im vollen Bewusstsein allerdings, dass wir heute niemals leben könnten wie die Kelten, unsere Darstellung wird immer ein Versuch einer Rekonstruktion bleiben. 

Da es keine schriftlichen Hinterlassenschaften der Kelten gibt, sind die einzigen Bezugsquellen über Gemeinschaft und Lebenswandel, die teilweise unzuverlässigen Berichte römischer Geschichtsschreiber und die archäologische Ausgrabungsfunde.

Wir, das sind: Andreas, Christian, Clara, Jakob, Lara, Petra, Robert, Verena, Veronika


Wir stützen unsere Darstellung auf archäologische Funde und Ausgrabungsberichte, ein gewisser Interpretationsspielraum bleibt allerdings.

Neben einer geschichtlich möglichst fundierten Alltagsdarstellung, legen wir unseren Fokus  vermehrt auch auf das Handwerk dieser Epoche.

 Die Kelten waren ein Volk von "Stämmen" und ein eher variabler und dynamischer "Kulturkomplex". Wie diese Struktur ausgesehen hat, können wir heute nicht mehr genau sagen. Bewusst achten wir darauf, kein glorifiziertes und verfälschtes Bild der Lebensart unserer keltischen Vorfahren wiederzugeben.

Wir versuchen uns bewusst zu machen,  was es heißt seine eigene Vergangenheit "zu leben".

Die Kelten sind unsere Vorfahren, was liegt also näher sich der „Darstellung“ dieses  Volks zu widmen, vor allem da es auch in unseren Breiten beheimatet war.

 

 

Standarte

 Doppelspirale in Form der "Wiege": Das Werden und Vergehen; Geburt, Leben und Tod.

Auch als Tagundnachtgleiche gedeutet.

Krafttier Fuchs: Anmut, Wildheit und Schläue..."wilde Frau", "wilder Mann".

Durch ihn fließen die Energien der Elemente....

...der Segen der Erde, der guten, der reichen Erde sei für dich da...